Trackday auf dem Hockenheimring

Fahrspaß auf der Rennstrecke

Zimmermann veranstaltet in Kooperation mit Mathol Racing Trackday auf der Rennstrecke von Hockenheim.

Bei herrlichem Spätsommerwetter kamen diesmal rund 50 Zimmermann-Mitarbeiter nach Hockenheim. Partner Mathol Racing stellte drei Rennfahrzeuge – 3 Porsche Cayman – und drei schnelle Straßenfahrzeuge – 2 Porsche GT3 RS und 1 neuen Porsche GT2 RS Clubsport – für Taxifahrten in die Boxengasse der badischen Traditionsrennstrecke.

Für die Mitarbeiter standen jeweils zwei Mitfahrten auf dem Programm. Sie sollten die Möglichkeit bekommen, einmal in einem Rennfahrzeug im wahrsten Sinne des Wortes erfahren zu können, wie sich Motorsport in der Realität anfühlt.

Anforderungen auf der Rennstrecke an Fahrer, Co-Pilot und an das eingesetzte Material sind gänzlich anders als im normalen Straßeneinsatz. Für die Mitarbeiter war es spannend zu erleben, was eine Bremsscheibe aushalten muss. So konnte jeder am Ende des Tages die hohen Qualitätsanforderungen an diese Sicherheitsprodukte nachvollziehen.

Ein gelungener Tag, die Mitarbeiter waren beeindruckt. Die Taxifahrten sorgten für allgemeine Begeisterung.

Im Rahmen der Veranstaltung fand auch der mit Spannung erwartete erste Rollout des neuen Zimmermann-Cayman für die kommende VLN-Saison statt. Fahrer Erik Braun war nach den ersten Metern in Hockenheim sehr zufrieden: „Es war ein reiner Funktionstest, aber der Cayman ist von Beginn an gut gelaufen und hat bereits sein großes Potenzial angedeutet. Allerdings liegt noch einige Arbeit vor uns. Denn es gibt noch ein paar Kinderkrankheiten, die wir noch beseitigen müssen.“

News