Test in der „Grünen Hölle“: Zimmermann Bremsbeläge

Die Otto Zimmermann GmbH fertigt seit 60 Jahren hochwertige KFZ-Komponenten für den Ersatzteilemarkt. Das Unternehmen produziert seine Produkte auf modernsten Fertigungslinien, die eine gleichbleibend hohe Qualität garantieren.

Für die hohe Qualität bei Bremsscheiben durch präzise Fertigung Made in Germany ist der deutsche Hersteller seit Jahrzehnten bekannt. Das Know-how ist nicht nur durch langjährige Expertise begründet sondern auch durch die Nähe zum Motorsport. Die Erfahrungen aus dem Rennsport werden für die kontinuierliche Produktentwicklung bei Zimmermann genutzt, so dass die hohen Qualitätsanforderungen der Sinsheimer immer weiter ausgebaut werden können.

Im April 2019 wurden erstmalig auch hauseigene Entwicklungen von Zimmermann Belägen für den Rennsport auf dem Nürburgring getestet. Bei der Zusammenarbeit mit dem Rennteam profitieren sowohl die Zimmermann Spezialisten als auch Fahrer und Techniker. Die Testtage auf dem Nürburgring stellen die Zimmermann Produkte vor große Herausforderungen und sorgen für neuen Input in der Entwicklung. Schließlich ist die Zielsetzung, mit den Zimmermann Belägen beim 24h-Rennen erfolgreich zu sein. Erste Siege in der VLN-Saison konnten die Beläge bereits für sich verbuchen.

Für die Zimmermann Beläge wurde eine eigene Rennrezeptur entwickelt. Die Beläge wurden mit der Vorgabe entwickelt, optimale Reibeigenschaften zu bieten. Ein stabiler Reibwert sowohl im Langstrecken-Einsatz als auch in einem breiten Bremsentemperaturbereich sind ebenso wichtig wie ein sehr gut dosierbares Bremsverhalten.

Auch die wirtschaftlichen Vorgaben sehr geringer Bremsscheibenverschleiß und geringer Bremsbelagverschleiß konnten erfüllt werden, so dass künftig beim 24h-Rennen mit wenigen Wechseln auf der Bremse gefahren werden kann. Das Rennteam und die Fahrer sind begeistert von dem Entwicklungsergebnis.

Damit wollen die Bremsenspezialisten nicht nur zeigen, was möglich ist, sondern ihre eigenen Produkte auch unter Extrembedingungen testen. Die BlackZ Scheibe wird schon seit einigen Jahren beim 24h-Rennen eingesetzt. Fahrer und Rennteam sind hochzufrieden.

Diese hohen Qualitätsanforderungen gelten natürlich auch als Benchmark für die Bremsbelagsentwicklung. Zimmermann liefert bereits seit mehr als 10 Jahren Beläge in OE vergleichbarer Qualität. In der eigenen Belagsfertigung in Sinsheim werden nicht nur Kleinserien gepresst. Es werden dort auch die Produkt- und Qualitätsparameter für alle Zimmermann Beläge definiert und überwacht

News