Weniger Kinder-Unfallopfer

In über 1.000 freien Kfz-Werkstätten 
wurden 35.000 Verkehrs-Sicherheitsartikel an Kinder verteilt

Zum Ende eines jeden Sommers machen sich zigtausende Erstklässler auf ihren ersten Schulweg. TEILEn e.V. teilt die Sorgen der betreffenden Eltern um deren Sicherheit und verteilte im Rahmen von Fahrzeug-Inspektionen bzw. Fahrzeug-Checks kostenlose Warnwesten, Sicherheitskrägen, Signalarmbänder und Fahrrad-Reflektoren gratis. So kamen insgesamt 35.000 Artikel in Umlauf, die einen wichtigen Beitrag zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr leisten. Dass dies nötig ist, macht folgende Zahl überdeutlich: Alle 18 Minuten verunfallt in Deutschland ein Kind im Straßenverkehr. Diese alarmierende Tatsache veranlasste quasi die gesamte Kfz-Ersatzteilbranche mit vielen Tausend freien Kfz-Werkstätten zum Handeln. Zusammengeschlossen im gemeinnützigen Verein TEILEn e.V. werden Aktionen entwickelt, um möglichst viele dieser Unfälle zu verhindern. Basis dafür ist natürlich vorsichtiges Fahren der Erwachsenen und eine regelmäßige Fahrzeugwartung. Immer noch haben laut TÜV Millionen Autos Schäden an Bremsen, Reifen und anderen entscheidenden Teilen. Und natürlich ist die Ausstattung der Kinder mit allem, was sie im Straßenbild besser sichtbar macht, ein ebenso wichtiger Beitrag. Gerade jetzt, wo die Tage kürzer und Morgen und Abend dunkler werden, haben sich Eltern und Erzieher über die Signalwesten, Krägen, Armbänder und Speichenreflektoren sehr gefreut. Weitere Projekte zum Schutz von Kindern sind bei TEILEn e.V. bereits in Planung.

Zimmermann ist Partner dieser Initiative. Wir freuen uns, einen Beitrag zur Sicherheit aller Kinder im Straßenverkehr leisten zu können.