Wertvoller Test auf dem Nürburgring

Zimmermann-Porsche Cayman bei der Rundstrecken-Callenge Nürburgring

Mathol Racing setzte beim vierten Lauf der Rundstrecken-Challenge Nürburgring, „Preis der Erftquelle“, auch den Zimmermann-Porsche Cayman S ein. Die äußeren Bedingungen waren gut. Es gab zwar dunkle Wolken am Himmel, doch der befürchtete Regen blieb aus. Teamchef Matthias Holle: „Wir haben diesmal zwar keinen Klassensieg geholt, aber wertvolle Erkenntnisse gesammelt.“

Erik Braun, technischer Leiter von Mathol Racing, und der Düsseldorfer Tim Kohmann starteten mit dem Zimmermann-Cayman in der Klasse V6. Der Einsatz diente in der Hauptsache als Test für das anstehende 24h-Rennen auf dem Nürburgring. Braun: „Wir haben einige Komponenten im Hinblick auf das Langstreckenrennen ausprobiert und die Verschleißfestigkeit geprüft. Die Ergebnisse haben uns einiges gebracht.“ Am Ende belegte das Duo Platz vier in der Klasse und die Piloten sammelten weitere wertvolle Zähler für die INT-C Lizenz.

News