VLN Lauf 02 - 2019

Schneechaos am Nürburgring

Bereits nach 15 Minuten in der 2. Runde musste der 2. Lauf in der Saison 2019 beendet werden.

Bis 13.45 Uhr wartete die Rennleitung, ob das Rennen eventuell erneut gestartet werden kann. Auf dem Seitenstreifen vom Streckenabschnitt Fuchsröhre bis Bergwerk war der Schnee liegen geblieben und für 15 Uhr weiterer Schneefall angekündigt worden. Sicherheit geht vor und so wurde das Rennen nicht erneut wieder gestartet.

In der Klasse V6 ging wieder der im Zimmermann-Porsche Cayman S an den Start. Bei extrem schwierigen Bedingungen – die Temperaturen lagen um den Nullpunkt, dadurch waren die reifen kaum auf Temperatur zu bringen - fuhr das Trio Wolfgang Weber/Alex Fielenbach/Roberto Falcon mit dem Zimmermann-Auto auf Startplatz zwei in der Klasse V6. Das Trio verpasste mit etwas Pech die Pole-Position, da gegen Trainingsende zahlreiche Code-60-Zonen rund um die Strecke eingerichtet waren.

Teamchef Matthias Holle: „Eine gute Leistung der Mannschaft. Im Rennen lag das Zimmermann-Auto nach einer Runde bereits auf Platz eins und hätte sicherlich mit um den Klassensieg gekämpft.“

News