Klassensieg in der Rundstrecken-Challenge

Zimmermann Porsche Cayman startete auf dem Nürburgring

Erstmals in dieser Saison startete der Zimmermann-Porsche 718 Cayman S in der Rundstrecken-Challenge Nürburgring. Bei der dritten Veranstaltung zählte das Zimmermann-Auto zum Aufgebot von Mathol Racing. Trotz gegenteiliger Wettervorhersagen ging die in zwei Läufen ausgetragene Leistungsprüfung fast komplett bei trockener Fahrbahn über die Bühne.

Erik Braun, technischer Leiter von Mathol Racing, und der Düsseldorfer Tim Kohmann fuhren mit dem Porsche 718 Cayman S in der Klasse VT3. Der Einsatz des Zimmermann-Porsche diente als Funktionstest und als Test neuer Bremsbeläge an der Hinterachse. Am Ende siegte das Duo in der Klasse, sicherte sich wertvolle Zähler für die INT-C Lizenz und sammelte darüber hinaus wichtige Erkenntnisse über die Zimmermann-Bremsbeläge. Braun: „Die Belagmischung hat sich als tauglich erwiesen. Die Beläge waren temperaturstabil und äußerst verschleißfest.“

Teamchef Matthias Holle: „Unser Team hat gut gearbeitet. Der Testeinsatz des Zimmermann-Porsche war erfolgreich und hat uns einen weiteren Klassensieg beschert.“

News